Kooperationspartner

Die Sonderausstellung entsteht in einer Forschungs-Kooperation zusammen mit dem Institut für Kunstgeschichte und Musikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und dem Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz/Pfälzische Landesbibliothek in Speyer. Gemeinsam mit dem Landesmuseum Mainz/ GDKE haben sie auch das Max Slevogt Forschungszentrum gegründet. 

Die Ausstellung wird gefördert von der Ernst von Siemens Kunststiftung.